Kunstleder mit Muster

  • Sem categoria

Für eine sauberere Oberfläche können Sie Klebstoff verwenden, um die Naht flach und offen zu kleben. Es gibt Lederklebstoffe wie diesen, oder Sie können Kontaktzement für eine sehr starke Dichtung verwenden, oder Gummizement für eine temporärere. Sie wenden es die Naht (manchmal beide Seiten je nach dem Kleber, den Sie verwenden), und dann glätten Sie die Naht mit einer Rolle wie diese. Verwenden Sie den Kleber sparsam, da er sich aus der Naht ausbreitet, sobald Sie ihn flach gedrückt haben. Kunstleder eignet sich hervorragend für eine vielzahl kreativer Nähprojekte. Robuste Taschen, kleine Geldbörsen, praktische Rucksäcke oder einzigartige Kleidungsprojekte sind nur einige Ideen, die sich hervorragend für Kunstleder eignen würden. Durch seine UV-Beständigkeit ist Kunstleder ideal für den Innenraum von Autos. Seine Wasch- und Trocknungseigenschaften machen diesen Stoff viel einfacher zu handhaben als echtes Leder. Elegante Leggings im Lederlook liegen seit einigen Jahren im Trend: Sie können Kunstleder mit einer großen Auswahl an verschiedenen Stoffen kombinieren.

Zum Beispiel fügt es jedem Kleidungsstück eine stilvolle Note hinzu, wenn Sie Kunstleder verwenden, um einen Akzent zu setzen, indem Sie bestimmte Musterstücke ersetzen. Sie können Schultern mit Kunstledereinsätzen akzentuieren. Die Hauptvorteile von Kunstleder sind seine Wasserdichtigkeit und Haltbarkeit. Die Kanten sind nicht ausfransen, so dass Sie nicht brauchen, um Ihre Nähte zu beenden. Sie müssen beim Ausschneiden Ihrer Musterstücke nicht die Körnung im Auge behalten, da der Stoff laminiert ist. Beim Nähen sollten Sie Ledernadeln mit einem Pfeilkopf verwenden, damit der Stoff nicht reißt. Wir empfehlen die Verwendung eines hochwertigen Polyestergewindes. Im Gegensatz zu Baumwollfaden ist es reißfest. Um sicherzustellen, dass die Nähte nicht zu stark perforiert sind, und um später zu reißen, sollten Sie eine lange Stichlänge (3-4mm) verwenden. Sie sollten vermeiden, Pins so viel wie möglich zu verwenden. Wie bei echtem Leder sind Stifte nicht der beste Weg, um diesen Stoff zu sichern.

Verwenden Sie stattdessen Clips wie Wonderclips. Laminierte Stoffe wie Kunstleder können manchmal an Ihrem Pressfuß kleben, und es kann schwierig sein, den Stoff durch die Maschine zu bewegen, wenn Sie auf der beschichteten Seite nähen. Sie können dies beheben, indem Sie einen Teflon PresserFuß verwenden. Sie können auch einfach etwas Washi-Band auf den Boden Ihres normalen Fußes kleben. Eine dritte Option: Nehmen Sie ein Stück Tissuepapier und legen Sie es zwischen Ihrem Stoff und Pressfuß dann einfach darüber nähen und entfernen Sie es anschließend. Auf diese Weise können Sie garantieren, dass sich das Kunstleder durch Ihre Maschine bewegt und eine gleichmäßige Naht erhält.- Wasserfeste und langlebige Materialien- Nicht ausfranst, so dass Sie ihre Nähte nicht beenden müssen- Verwenden Sie eine Ledernadel und eine lange Stichlänge- Verwenden Sie Wonderclips anstelle von Stiften- Tissuepapier und Telfon Presser Füße können helfen, den Stoff durch Ihre Maschine zu bewegen Auch bekannt als Kunstleder oder Falten , Kunstleder ist ein Stoff, der den Look von echtem Leder repliziert. Sie werden daher sehen, dass es “Imitation” oder “faux” Leder genannt wird. Diese “vegetarischen” Alternativen sind auch aus Tierschutzsicht eine gute Option. Da Leder ein teures Naturmaterial ist und Narben und Schäden am Leder sowie ein unregelmäßiges Körnchen auf einem Lederfell zu hohen Abfallkosten führen, ist es seit langem eine wichtige Aufgabe, eine geeignete Alternative zum Ersatz von Leder zu finden.

Im Allgemeinen ist Kunstleder eine Kombination aus einem Textilgewebe und einer Kunststoffbeschichtung z.B. Polyvinylchlorid (PVC). Das Gewebe kann entweder aus natürlichen oder synthetischen Fasern oder einer Mischung aus beidem hergestellt werden und wird dann mit Weich-PVC oder anderen Beschichtungen beschichtet. Die Oberfläche wird in der Regel ein Korn-Design gegeben, so dass die Oberfläche ähnlich der von echtem Leder ist.

Fechar Menu